Wozu ein Motorradtraining? Brauch ich sowas überhaupt?

Immer wieder bin ich mit Fragen, wie diesen, konfrontiert. Auch mit Aussagen wie "Ich fahre seit X-Jahren unfallfrei, also warum sollte so ein Training so sinnvoll sein? So verkehrt kann es ja nicht sein, wenn man schon so unzählige Kilometer unversehrt und gut durchgekommen ist? Ich vergleiche es sehr gerne mit anderen Sportarten, denken wir … Wozu ein Motorradtraining? Brauch ich sowas überhaupt? weiterlesen

Kurvenfahrer.at Einzeltrainings

Exklusives Motorrad-Einzeltraining. Wir besprechen die wichtigsten Themen wie Blicktechnik, Fahrstil, die Wahl der korrekten Linie und gehen mit den Übungen konkret darauf ein. Die Unterstützung der Videotechnik hilft dabei enorm Fortschritte zu erzielen und natürlich auch sichtbar zu machen. Hintergrundwissen und die richtigen Tipps und Techniken helfen dann bei der Umsetzung.

Gemeinsam mit der Polizei am Gashahn drehen und besser werden…

...einmal im Jahr ist das, für 60 Biker, in Salzburg möglich - zum Nulltarif!!! Die Landespolizeidirektion Salzburg veranstaltet zu Saisonbeginn ein Fahrsicherheitstraining auf dem Salzburgring. Dieses spezielle Training wird kostenlos für Motorradfahrer zur Verfügung gestellt und soll so mehr Sicherheit im Straßenverkehr bringen. Der Salzburgring und seine einzigartige Kulisse, bietet hierfür die besten Voraussetzungen, auf … Gemeinsam mit der Polizei am Gashahn drehen und besser werden… weiterlesen

Herbst birgt viele Gefahren für Motorradfahrer!

Oft wird vor den besonderen Risiken für Motorradfahrer im Frühjahr gewarnt. Der Herbst birgt aber zumindest genauso viele Gefahren. Schönwetter-Wochenenden im Herbst sind aus mehreren Gründen für Einspurige besonders gefährlich: Die Straßen sind im Herbst durch Laub, zerquetschte Kastanien etc. besonders rutschig. Bei feuchter Witterung wird Laub genauso rutschig wie Glatteis. In Walddurchfahrten bleibt die … Herbst birgt viele Gefahren für Motorradfahrer! weiterlesen

Traurige Bilanz der ersten Saisonhälfte

Foto: kurvenfahrer.at Club fordert mehr präventive Verbesserungen heikler Stellen 2016 sind bereits 37 Motorradfahrer tödlich verunglückt, davon 29 auf Freilandstraßen (Quelle: BMI, Stand: 10.7.2016). Der Anteil der Motorradfahrer an allen im Straßenverkehr tödlich verunglückten Personen ist zwischen 1992 und 2015 von 5 auf 17 Prozent gestiegen. Die Verkehrstechniker und Unfallforscher des ÖAMTC haben sich gemeinsam … Traurige Bilanz der ersten Saisonhälfte weiterlesen