Neuer Asphalt fürs Klippitztörl

Heuer erreicht uns ein Gerücht immer wieder und erweist sich als besonders hartnäckig. Das Klippitztörl soll neu asphaltiert und jetzt endlich, zur Gänze, schön zu fahren sein.

Wir sind dem auf die Spur gegangen und haben uns vor Ort umgesehen, was an dieser Geschichte dran sein soll. Leider mussten wir feststellen, dass diese Info, nach dem „stille Post Prinzip“, wohl etwas verändert ankommt. Denn außer einer neuen, aber zum Glück nur kurzen, 70er-Beschränkung, ist alles beim alten geblieben. Im wahrsten Sinne des Wortes, beim ALTEN. Das Teilstück von Lölling Richtung Görtschitztal ist auch heuer noch in einem unglaublich schlechtem Zustand. Schlaglöcher so groß und tief, dass man mit einer Honda Monkey wohl schon verschwindet und nie wieder gefunden wird und es leuchtet auch tatsächlich noch teilweise die gelbe Bodenmarkierung heraus, diese war, vor der Weißen, bis 1996 in Österreich im Einsatz. Aber wie wir wissen, ist ja an jedem Gerücht auch etwas wahres dran, so ist auch hier der Fall. Der kaputte Straßenabschnitt wird, so ist es auch angeschrieben, im Sommer und Herbst 2019 neu gemacht. ENDLICH

Also heuer werden wir wohl noch durchbeissen müssen, aber wir dürfen uns auf den Ausbau schon freuen.

Eine weiter gute Nachricht gibt es für die Region auf der steirischen Seite der Weinebene. Dort wird ab kommender Woche wieder ein Teilstück in Angriff genommen und zwar der Bereich vor und nach Trahütten. Hier wird zwar nicht komplett neu gebaut aber wohl umfangreich Saniert. Wir dürfen gespannt sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s