Kettensprays im Praxistest

Die Kfz-Überwachungsorganisation KÜS hat Kettensprays für Motorräder getestet. Drei Produkte schnitten mit der Note „sehr gut“ ab. Um sicher unterwegs zu sein, ist es besonders nach der Winterpause wichtig, sein Motorrad richtig zu pflegen. Eines der wichtigsten Teile dabei: die Kette.

Denn wird die Kette nicht regelmäßig gepflegt, kann sie anfangen zu rattern und im schlimmsten Fall sogar reißen. Nun hat also die Prüf- und Sachverständigenorganisation KÜS gemeinsam mit der Zeitschrift „Motorrad“ 13 gängige Kettensprays in einem Praxistest verglichen.

In den Testdisziplinen Schmierleistung, Abschleuderverhalten, Anschmutzung, Korrosionsverhalten, Kriechfähigkeit, Materialverträglichkeit und Anwendung mussten die Sprays ihre Leistung auf dem Prüfstand unter Beweis stellen. Kurzum: Wer im Test überzeugen wollte, musste in allen Disziplinen gute Eigenschaften liefern.

Dem Trio aus S100 Weißes Kettenspray, Procycle Dry Lube Kettenspray und S100 Dry Lube Kettenspray gelang dies am besten. Sie erhielten von den Prüfern allesamt die Note „sehr gut“, wobei das S100 Weißes Kettenspray mit der höchsten Punktzahl aller getesteten Produkte als Sieger durchs Ziel ging. Mit dem KÜS-Urteil „gut“ schnitten in den Tests die Kettensprays von Castrol, Procycle, Racing Dynamic, WD-40, Caramba und Liquid Moly ab. Mit „befriedigender“ Leistung wurden Modul, PDL und Motorrex bewertet.

 

 

Bild: freepik.com
Quelle: MID

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.